Sodbrennen durch Stress

Sodbrennen durch Stress ausgelöst

Sodbrennen durch Stress kann durch stressigen Alltag entstehen und auf Dauer zu körperlichen Beschwerden führen. Denn Hektik und Stress zählen zu den Hauptursachen von Sodbrennen. Häufig werden saures Aufstoßen und Magenschmerzen durch Stress hervorgerufen.

Entscheidende Aspekte für Sodbrennen

  • Stress führt zu einer Überproduktion der Magensäure und somit zum sauren Aufstoßen
  • Stress fördert eine Funktionsstörung des Schließmuskels zwischen Magen und Speiseröhre
  • Stress führt zu Verkrampfungen des Magens und somit zu Magenschmerzen

Bei Sodbrennen unbedingt Stress verringern

Ein entscheidendes Mittel um ihr Sodbrennen zu lindern, ist eine deutliche Stress Regulierung in ihrem Alltag. Behilflich können Ihnen dabei Entspannungsübungen aus Tai Chi und Yoga sein, aber auch Übungen zur progressiven Muskelentspannung. Selbst ein Spaziergang oder ein entspannendes Bad hilft bei der Erholung von einem stressigen Tag. Sogar wenn Sie joggen, steigern Sie nicht nur ihre Kondition sondern bekommen auch einen klaren Kopf und werden zunehmend gelassener.

Schnelle Hilfe bei Stress

Stress lässt sich besonders im beruflichen Alltag nicht immer vermeiden, sodass es hin und wieder zu Sodbrennen kommen kann. Für diesen Akut Fall sollten Sie sich vorbereiten, beispielsweise mit Antazida oder Maaloxan, welche beide rezeptfrei erhältlich sind. Mithilfe dieser Medikamente können Sie ihre Magensäure neutralisieren und somit ihr Sodbrennen lindern.